Die NPD gehört in den Landtag!
Bis zur Öffnung der Wahllokale sind es noch:

  • 0Tag
  • 00Stunden
  • 00Min
  • 00Sek
Launch Date

Landtagswahl 2017

NPD reicht über 1.000 beglaubigte Unterstützungsunterschriften ein

NRW/Düsseldorf: Die Spitzenkandidatin der NPD-NRW Ariane Meise, sowie der Landesvorsitzende Claus Cremer haben am 27.03.2017 weit über 1.000 der notwendigen, jedoch undemokratischen, Unterstützungsunterschriften beim Landeswahlleiter im Innenministerium NRW eingereicht.

Damit hat die soziale Heimatpartei die Haupthürde zum Antritt bei den diesjährigen Landtagswahlen genommen. Die Zulassung durch den Landeswahlausschuß ist nun reine Formsache.

Die Spitzenkandidatin und Rechtsanwältin Ariane Meise sagte dazu:

„Trotz öffentlichen Verleumdungen, einem bundesweit beachteten Verbotsverfahren und anderen Hindernissen ist es gelungen, die NPD landesweit auf die Stimmzettel zu bringen. Wir werden nun umgehend in den eigentlichen Wahlkampf einsteigen und unsere Positionen in die Öffentlichkeit bringen.“

Ariane Meise

Der Landesvorsitzende Claus Cremer erklärte:

„Mit dem Wahlantritt der NPD haben die Bürgerinnen und Bürger in NRW die Möglichkeit, einer wirklichen Alternative zu den herrschenden Zuständen ihre Stimme zu geben. Diese Alternative ist die Volkspartei NPD. Ich möchte mich bei allen Kräften bedanken, die zum Gelingen der Unterschriftensammlung beigetragen haben.“

Claus Cremer

Am 14.05.: NPD wählen!

OBEN